Filter mit Texteingabe

Insbesondere bei umfangreichen Produktlisten kommt es vor, dass ein- und derselbe Markenname zu unterschiedlichen Artikeln passt. In diesem Fall lässt sich die Filterfunktion mit einer Suche und Texteingabe verbinden.

Einmal mehr ist dabei das Dialogfeld „Filter“ zu nutzen, in dem nun „Text Filter“ angeklickt wird. Im nun erscheinenden Textfeld lassen sich die gewünschten Stichworte eingeben und durch „OK“ wird der Filter aktiv.

Praktischerweise ist der Textfilter auch als Ausschlusskriterium nutzbar. In diesem Fall wählt man „enthält nicht“.

Zuletzt lassen sich Textfilter auch miteinander verknüpfen und es lässt sich mit den bekannten Platzhaltern „*“ für eine beliebige Serie von Zeichen bzw. „?“ für ein beliebiges einzelnes Zeichen arbeiten.

Filterfunktion für Fortgeschrittene

Das Prinzip, das bei den kombinierten Textfiltern zum Einsatz kommt, ist auch auf andere Daten übertragbar. Wird beispielsweise mit Kundennummern gearbeitet, so lassen sich durch geschickte Filter einzelne Bereiche anzeigen und auch beim Datum lässt sich zielgenau mit vordefinierten Intervallen agieren. Die Liste der Beispiele ließe sich beliebig fortsetzen.