Arbeiten mit Zellreferenzen

Die Eingabe von Zahlen trägt jedoch nicht dem großen Potenzial von Excel Rechnung. Interessant wird es erst dann, wenn einzelne Zellen zueinander in Referenz (bzw. Verbindung) gesetzt werden.

Wird beispielsweise in Zeile A1 die Ziffer „4“ eingegeben und in Zeile A2 die Ziffer „2“, so lässt sich in einer beliebigen anderen Zeile eine Formel eintragen. Aus Gründen der Übersichtlichkeit eignet sich hierzu meist die darunter liegenden Zeile, in diesem Fall A3.

Die Formel lautet dann: „=A1+A2“ und gibt das Ergebnis: 6 aus. Alternativ lassen sich selbstverständlich auch sämtliche andere Rechenoperationen verwenden.

Einfache Rechenaufgabe

Der große Vorteil des Arbeitens mit Zellreferenzen besteht darin, dass sich bei Veränderung des Inhalts gleichzeitig auch die Berechnung mitverändert. Ersetzen wir die „2“ beispielsweise durch eine „10“, so erscheint in Zelle A3 automatisch der Wert „14“ (A1=4 + A2=10).

Praktische Beispiele

Selbstverständlich lassen sich auch mehrere Zellen berechnen. Ein klassisches Beispiel ist die Budgetrechnung. Hier erscheinen die Summen für die einzelnen Monate in jeweils unterschiedlichen Zellen und werden durch eine „+“- Operation zueinander addiert.

Sollte einmal das Zeichen „######“ erscheinen, so bedeutet dies, dass der Inhalt den Rahmen der Zelle sprengt. In diesem Fall muss lediglich die Breite angepasst werden.

Budgetplan Beispiel