Drucken

Nach erfolgreicher Festlegung des Seitenlayouts geht es ans Drucken des Excel-Dokuments. Auch hierfür wird die Backstage-Ansicht benötigt oder man bedient gleich das Drucker-Icon im Ribbon-Bereich. Auch unter „Drucken“ lassen sich noch einmal Formatierungen vornehmen, die aber letztlich dem Seitenlayout entsprechen.

Wer möchte, kann auch Seitentitel festlegen, die dann auf jeder gedruckten Seite erscheinen und ggf. eine bessere Orientierung ermöglichen.

Innerhalb des Dokuments lassen sich beliebig manuelle Seitenumbrüche definieren. Unter „Datei“ lässt sich eine „Umbruchvorschau“ auswählen und bei „Seitenlayout“ sind dann die „Umbrüche“ einstellbar. Wer danach auf „Normal“ klickt, kehrt wieder zur gewohnten Seitenansicht zurück.