Zellen, Spalten und Zeilen

Ebenso, wie sich das Aussehen einer Zeile beliebig verändern lässt, können auch die Spalten und Zeilen variiert werden. Zum Verändern der Größe steuern Sie beispielsweise den Bereich zwischen zwei Spalten- oder Zellenköpfen an. Ist die Maus in der richtigen Position, verwandelt sich der Mauszeiger in ein Kreuz mit Pfeilen in beide Richtungen. Ziehen Sie nun bei gedrückter Maustaste in die gewünschte Richtung, wodurch sich eine Zeile oder Spalte vergrößert bzw. verkleinert. Wer es sich einfach machen möchte, arbeitet mit einem Doppelklick, wodurch sich die Breite bzw. Höhe der markierten Zeile und Spalte automatisch dem Inhalt anpasst.

Unter dem Menüpunkt „Format“ lässt sich die automatische Einstellung dann auch gleich für alle oder ausgewählte Zeilen und Spalten wählen.

Das Auswählen von Zeilen oder Spalten durch Klicken auf den jeweiligen Kopf (also das Feld, in dem Buchstabe oder Zahl zu finden ist), erweist sich auch beim Kopieren, Ausschneiden oder Einfügen als hilfreich. Ist eine Markierung durchgeführt, so lässt sich die kopierte Zeile oder Spalte an eine beliebige Position versetzen und dort einfügen. Das funktioniert natürlich auch, wenn zuvor „ausschneiden“ gewählt wurde.

Kontextmenü Spalte

Des Weiteren lassen sich sowohl Zeilen als auch Spalten ein- und ausblenden. Diese Funktion ist dann sinnvoll, wenn bestimmte Informationen in einer Ansicht unerwünscht sind. Auch hier wird die Funktion über das Markieren des jeweiligen Kopfes erreicht. Rechtsklick mit der Maus öffnet ein Kontextmenü, in dem dann „Ausblenden“ oder „Einblenden“ gewählt werden kann. Auch hier lässt sich die Funktion ebenfalls über das Ribbon ansteuern.